Gemeindeleben
 
Musik, Kaffee und Kuchen  
Die Bennier Chöre und unsere Organistin laden ein zu einem musikalischen und kulinarischen Nachmittag. Am Sonntag, 3. November, beginnt um 15 Uhr in der Waldkirche St. Lukas Bennien ein "Nachmittag der Kirchenmusik". Der Kinderchor "St. Lukas-Kirchenmäuse", der Kirchenchor, der Gospelchor "St. Lukas Gospel-Singers", der Bennier Posaunenchor und Aleksandra Arkuszewska an der Orgel werden aus ihrem Repertoire vortragen.

Nach der rund einstündigen Musikvorführung bieten die Chöre allen Zuhörenden und Mitwirkenden an, den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen gemeinsam ausklingen zu lassen.

Buß- und Bettag  
Am Mittwoch, 20. November (Buß- und Bettag), findet um 15 Uhr in der Waldkirche St. Lukas ein Gottesdienst mit Beichte und Abendmahl statt. Bei der Abendmahlsfeier werden die Gaben Brot und Wein in die Stuhlreihen gebracht. Nach dem Gottesdienst lädt das Besuchsteam zum Kaffeetrinken im Gemeindehaus ein.

Am Abend des Buß- und Bettages wird zu 19 Uhr eingeladen zur Thomasmesse nach Buer. Die Thomasmesse ist ein besonderer Gottesdienst "für Suchende, Zweifler und andere gute Christen". Er wird von einem Mitarbeiterteam aus Buer vorbereitet. Der Bennier Gospelchor "St. Lukas Gospel-Singers" wirkt bei der Thomasmesse mit.

Posaunenchor auf dem Friedhof  
Um 15 Uhr wird am Ewigkeitssonntag (Totensonntag), 24. November, der Bennier Posaunenchor auf dem Waldfriedhof Bruchmühlen musizieren. Auf diese Weise geben die Bläserinnen und Bläser allen, die an diesem Nachmittag den Friedhof besuchen, musikalisches Geleit.

Der Bennier Posaunenchor (Leitung: Christoph Rinke) auf dem Waldfriedhof Bruchmühlen.


Grüße zum Advent  

Am 1. Advent zwischen 13 und 15 Uhr sind wieder Erwachsene, Kinder und Jugendliche unterwegs und bringen Mitgliedern unserer Gemeinde, die 75 Jahre alt oder älter sind, einen Adventsgruß.

Die Altersgrenze ist voriges Jahr heraufgesetzt worden, in früheren Jahren wurden die Besuche bei allen, die 70 Jahre alt oder älter sind, gemacht.

Adventsfeier am 5. Dezember  
Die Adventsfeier für Ältere und Alte unserer Gemeinde findet am Mittwoch zwischen dem 1. und 2. Advent, dem 4. Dezember, um 15 Uhr im großen Raum des Gemeindehauses statt.
 
Treuhandstelle für Dauergrabpflege spendet eine Pforte für den Friedhof

Joachim Meyer-Rehberg, Geschäftsführer der Nordwestdeutschen Treuhandstelle für Dauergrabpflege mit Sitz in Bremen, hat der Kirchengemeinde Bennien eine Spende in Höhe von € 1.000 überreicht. Diese von der Treuhandstelle gestiftete Summe ist zweckgebunden für eine Friedhofspforte, die neben dem Schaukasten entstehen und die dortige Lücke in der Hecke schließen soll. Der Scheck wurde dem Bennier Kirchenvorstand im Beisein der Friedhofsgärtner André Buletta und Christoph Schulke ausgehändigt.

Die Treuhandstelle für Dauergrabpflege organisiert und überwacht langjährige Pflege eines Grabes durch einen Friedhofsgärtner. Dadurch leistet sie Gewähr für sorgfältige und fachgerechte Betreuung von Gräbern.

Der Waldfriedhof Bruchmühlen befindet sich zwar in Trägerschaft der Stadt Melle. Derjenige Zugang zum Friedhof, der nun durch eine Pforte geschützt werden soll, gehört aber zur Kirchengemeinde Bennien.

Joachim Meyer-Rehberg übergibt Christina Tiemann, stellvertretende Vorsitzende des Kirchenvorstandes, die Spende für die Friedhofspforte. Links: die Friedhofsgärtner André Buletta und Christoph Schulke.

 
 
 

 

Ev.-luth.St.Lukas-
Kirchengemeinde Bennien